Buch + Internet = www.antolin.de

Antolin ist ein Online-Portal zur Leseförderung, das die nachhaltige Lesemotivation zum Ziel hat und an unserer Schule ab Klassenstufe 2 eingesetzt wird.

Lesen ist mehr als inhaltliches Verstehen. Die Lesefertigkeit ist mit vielen intellektuellen Fähigkeiten unmittelbar verbunden:
Sie beeinflusst die Entwicklung des Vorstellungsvermögens, der Fantasie, der Sprach- und Ausdrucksweise und ist Grundlage für die Erfahrung, wie bereichernd und (ent-)spannend Lesen sein kann.
Diese Fähigkeiten und Erfahrungen zu entwickeln, zu fördern und zu schützen ist das Ziel von Antolin, dem pfiffigen Lese-Raben.

Antolin fördert die Schüler/innen auf ihrem Weg zum eigenständigen Lesen und in der Entwicklung der eigenen Lese-Identität.

So funktioniert Antolin:

Durch die Beantwortung von Quizfragen via Internet zu gelesenen Büchern können Schüler/innen Punkte sammeln. Die Lehrkräfte können hierbei mittels statistischer Auswertungen die Leseaktivität und das Leseverständnis ihrer Schüler/innen verfolgen.

Nachdem ein Kind ein bei Antolin aufgelistetes Buch gelesen hat, meldet es sich in seinem individuellen Internet-Konto an. Dann werden dem Kind fünf bis fünfzehn Fragen nach dem Multiple-Choice-Verfahren zum gelesenen Buch gestellt.

Die in der Antolin-Datenbank enthaltenen Fragensätze werden verschiedenen Schwierigkeitsstufen zugeordnet, die sich an den einzelnen Klassenstufen orientieren.
Richtige Antworten werden mit Pluspunkten, falsche mit Minuspunkten gezählt und das Ergebnis im Schülerkonto gespeichert. Die Fragen setzen ein intensives Lesen voraus.

Das Arbeiten im Internet und das Sammeln von Punkten hat eine hohe Motivationskraft.

Durch Buchempfehlungen, Meinungsumfragen zu einer Geschichte oder Hintergrundinformationen zu Autoren soll über Antolin die Begeisterung für Literatur geweckt werden.

Zurück zur Projektübersicht